Fremder Hund - na und?

Jeder 2. Hund hat Probleme, wenn er angeleint einem fremden Hund begegnet – die Einschränkung des Bewegungsspielraums durch die Leine verhindert, dass die Hunde sich artgerecht kennenlernen. Entsprechend wird gebellt, gesprungen und wild an der Leine gezogen.

Für Halter und Hund bedeutet das häufig eine starke Beeinträchtigung. Entspanntes Gassi gehen ist nahezu unmöglich.

Inhalte des Kurses:
- Richtiges Einschätzen der Begegnungssituation
- Richtiges Deuten der Körpersprache des Hundes
- Vermeiden von unerfreulichen Begegnungssituationen
- Entspanntes Gestalten von Hund/Hund-Begegnungen

Voraussetzung:
Der Hund beherrscht die Grundkommandos.

 

1 Tages Workshop für März 2020 in Planung.

  • Maximal 5 Teilnehmer
  • Kosten: tbd  € für 5 Trainingseinheiten je 60 Minuten
  • Anmeldung erforderlich